Philosophie

Wir verstehen uns als Dienstleister für den Kunden und das Projektziel.

  • Wir wollen unsere Kunden effektiv beraten. Wir übernehmen daher keine Projekte, die das Unternehmen nicht wirklich benötigt.

  • Wir möchten gemeinsam mit dem Kunden die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sicherstellen.

  • Wir wollen als Partner ehrlich beraten. Wir wissen, dass wir unter Umständen auch Unangenehmes thematisieren müssen. Aber wir nehmen unsere Kunden und deren Problemstellungen zu wichtig, als dass wir dieses unterlassen dürften.

  • Wir sind offen für Kritik, denn dadurch können wir lernen. Und wir wissen, dass wir nicht alles wissen.

  • Wir möchten die uns gestellten Aufgaben so gut lösen, dass unsere Kunden uns weiterempfehlen.

Fachliche und soziale Kompetenz stellt die Qualität der Beratung sicher.

  • Unsere Berater sind praxisorientiert und/oder wissenschaftlich ausgebildet. Sie besitzen langjährige Management- und Beratungserfahrung.

  • Somit besteht die ad tempus · consulting ausschließlich aus erfahrenen Profis, die neben der fachlichen auch über die wichtige soziale Kompetenz verfügen.

  • Sofern wir für Teilaufgabenstellungen das geforderte Know-how nicht selbst abbilden können, ziehen wir Spezialisten hinzu, die dem oben beschriebenen Profil entsprechen.

  • Können wir dieses nicht sicherstellen, werden wir den Projektauftrag nicht annehmen.

 
Buero5.jpg

Philosopie

& Beratungsansatz

 

Beratungsansatz

Konzepte umsetzen

Der ad tempus · consulting Beratungsansatz ist ganzheitlich, d. h., wir beraten nicht nur, sondern setzen auch Konzepte um und managen den Veränderungsprozess. Unser Schwerpunkt liegt in der Umsetzung.

Umsetzbare Konzepte beachten drei Grundsätze:

  1. Der Kunde / Mitarbeiter muss sich während des ganzen Prozesses wiederfinden.

  2. Die Lösungen müssen technisch und wirtschaftlich möglich sein.

  3. Die Ergebnisse müssen vom Unternehmen und seiner Kultur getragen werden.

Wir entwickeln mit den Kunden nicht nur die Projektkonzeptionen, sondern setzen diese auch in die Unternehmenspraxis um, da nur so das Projektziel erreicht wird. Die Schreibtische der Unternehmen sind voll mit theoretischen, teuren Konzepten und Alibiprojekten. Die Implementierung wird häufig vernachlässigt. Das Ergebnis: Teure Charts, demotivierte Projektteams, keine Verbesserungen. Daher setzen wir den Schwerpunkt unserer Tätigkeit in die Umsetzung.

 
 

Zwei Dimensionen

Der ganzheitliche Ansatz hat zwei Dimensionen:

Unternehmen sind vernetzte Systeme.
Wir berücksichtigen die Abhängigkeiten von Teilprojekten zu den funktionalen Prozessen und Abläufen des gesamten Unternehmens.

Auch bei der Beratung von Teilbereichen des Unternehmens werden die Auswirkungen und Zusammenhänge mit anderen Prozessen / Funktionen aufgezeigt und beschrieben. Isolierte und somit ineffiziente Lösungen werden auf diesem Wege ausgeschlossen.

Unternehmen sind soziale Systeme.
Wir verknüpfen die funktionalen Prozesse mit dem emotionalen System des Unternehmens.

Die Praxis hat gezeigt, dass in der Nichtberücksichtigung des emotionalen Systems eine der Hauptursachen für das Scheitern von Veränderungsprozessen liegt. Hier liegen mögliche Konfliktpotentiale, die wir im Rahmen unserer Arbeit berücksichtigen, moderieren und lösen.

Veränderungsprozess

Aufgrund unserer Erfahrung und der Gesetze, denen Veränderungsprozesse unterliegen, kann der dynamische Projektverlauf antizipiert und geplant werden.

Phasen des Veränderungsprozesses:

Um den Ablauf zu steuern, erzeugen wir bei allen Beteiligten in jeder Phase des Projektes objektives Projektbewusstsein. Die Veränderungen werden verfolgt und gemessen.

Emotionaler Projektverlauf:

Kontakt

ad tempus · consulting

Gesellschaft für Unternehmensmangement mbH
An der Au 9
D - 61118 Bad Vilbel
Telefon + 49 (0) 6101 – 55 85 690
info@ad-tempus.com


 

Impressum & Datenschutzerklärung

Back to Top

Nach oben